LOGIN

Flohmarkt Termine

Kleinanzeigen

Shopping

Wochenmaerkte

Second Hand

Trödelmärkte

Trödelmärkte laden meistens am Wochenende ein, um in vollkommen gemütlicher Atmosphäre gebrauchte Waren zu kaufen. Dabei ist charakteristisch für Trödelmärkte, dass bei diesen meistens privat Leute ihre Sachen verkaufen. Damit unterscheiden sich normale Trödelmärkte von anderen Märkten, bei welchen Geschäftsleute versuchen, neue Waren unter die Leute zu bringen. Selbst dann, wenn man Trödelmärkte nicht nutzt, um sich Sachen zu kaufen, kann man beim Trödeln entspannen und eine lockere Atmosphäre vorfinden. Aber auch zum Einkaufen können sich Trödelmärkte eignen. Hierbei kommt es natürlich immer darauf an, ob man etwas Gebrauchtes benutzen möchte und wie die Einstellung zu Trödelmärkte allgemein ist. Grundsätzlich spricht nichts dagegen, sich manche Dinge gebraucht auf Trödelmärkte zu kaufen. Manche Menschen mögen es aber nicht, wenn sie zum Beispiel gebrauchte Kleidung tragen.

Vor allem dann, wenn man wenig Geld hat oder gerne freiwillig sparen möchte, sind Trödelmärkte ideal. Zwar sind die meisten der Sachen, welche auf Trödelmärkte angeboten werden, gebraucht und bereits einige Jahre alt, dafür bekommt man auf Trödelmärkte aber auch wesentlich günstigere Preise als im Einzelhandel. Und bei manchen Dingen ist es wirklich egal, ob man diese gebraucht oder neu kauft. Insbesondere dann, wenn die Waren, welche man auf Trödelmärkte ins Auge gefasst hat, kaum Gebrauchsspuren haben, ist dies eine gute Gelegenheit, sich Dinge zu kaufen, für die man in normalen Geschäften einiges mehr bezahlen müsste. Ebenso wie die günstigen Preise gehört aber auch das Feilschen auf Trödelmärkte. Da es immer so ist, dass diejenigen, welche Stände auf Trödelmärkte haben, ihre Sachen wirklich los werden möchte, lässt sich oft über den Preis sprechen. Auf keinen Fall sollte man die Preise, welche in erster Instanz auf Trödelmärkte gemacht werden, sofort akzeptieren. Selbst wenn das Feilschen nicht von Erfolg gekrönt sein wird, sollte man die Chance nutzen, mit vielen Produkten für wenig Geld Trödelmärkte zu verlassen.

Man muss aber nicht nur als Käufer auf Trödelmärkte gehen. Jeder, der alte Dinge hat, die er nicht mehr benötigt, ist dazu eingeladen, diese auf Trödelmärkte zu verkaufen. Meistens muss man dafür, dass man Stände bei Trödelmärkte aufstellt, nicht mal etwas bezahlen. Das kann aber von Ort zu Ort unterschiedlich sein. Entweder muss man für den Platz auf Trödelmärkte eine geringe Gebühr bezahlen oder beispielsweise einen Kuchen spenden. Besonders wichtig ist aber, dass man sich einen Platz bei Trödelmärkte reserviert, sonst kann es sehr schnell sein, dass alle Plätze besetzt sind und man die Möglichkeit, seine Sachen auf Trödelmärkte zu verkaufen, nicht mehr nutzen kann. Zudem sollte man die Arbeit, welche dahintersteckt, nicht unterschätzen. Bereits einige Tage bevor die Trödelmärkte stattfinden, sollte man seine Wohnung ausmisten und dabei Ausschau nach Dingen halten, die man nicht mehr benötigt. Das heißt jetzt aber nicht, dass alles, was man nicht mehr braucht, auf Trödelmärkte verkauft werden sollte. Hat man sich dazu entschieden, welche Sachen man nicht mehr braucht, muss man erstmal überprüfen, welche der Dinge sich zum Verkauf auf Trödelmärkte eignen. Dinge, die kaputt sind oder nicht gefragt sind, sollte man gar nicht erst einladen. Nachdem man Sachen gefunden hat, die man auf Trödelmärkte verkaufen kann, sollte man sich Preise überleben. Ebenso gut ist aber auch möglich, dass man vorher keine Preise festlegt, sondern sich von Kunden auf Trödelmärkte inspirieren lässt. Sofern jemand Interesse an einem Gegenstand hat, kann man diesen fragen, wie viel er dafür ausgeben würde.

Mit dem Geld, das man auf Trödelmärkte eingenommen hat, kann man sich dann einen Wunsch erfüllen oder das Geld sparen. In jedem Fall ist der Besuch auf Trödelmärkte um einiges besser, als Dinge, welche man nicht mehr braucht, weg zu werfen oder auf den Sperrmüll zu geben. Selbst wenn man für jeden Artikel nur einen geringen Preis erzielt, kann sich der Besuch der Trödelmärkte finanziell gesehen sehr lohnen.